Harburg - Das ist mal eine gute Nachricht. Die Arbeiten auf der A253 zwischen Neuland und Wilhelmsburg Süd sind sechs Tage früher fertig, als geplant. Am

Wochenende werden in den Abend- und Nachtstunden die Begrenzungen für die Verkehrsführung in dem 1,8 Kilometer langen Bereich abgebaut. Deshalb wird in der Zeit in Richtung Süden nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Ab Montag, 5 Uhr sollen dann der Verkehr auf der A253 in dem Bereich wieder auf allen Fahrstreifen rollen.

Bleiben wird die Ampelanlage auf der Reichsstraße Höhe Kornweide. Sie wird die nächsten Jahre bleiben und für Behinderungen sorgen. Wie sich die Ampel auf den Berufsverkehr am Morgen auswirkt, wird man ab der kommenden Woche sehen. Bislang gab es durch die Baustelle vor der Ampel eine Verengung der Verkehrsführung auf einen Fahrstreifen. zv