Winterball der Schützengilde

Heimfeld - Der Winterball der Harburger Schützengilde ist ein Highlight der Harburger Ballsaison: rund 600 Gäste erlebten im Vorjahr im Privathotel Lindtner

eine rauschende Ballnacht. Und wer bei der 12. Auflage des Winterballs am Sonnabend, 17. Dezember, dabei sein möchte, sollte sich jetzt seine Eintrittskarten sichern.

Im festlich dekoriertem Hotel - mehr als 100 geschmückte Weihnachtsbäume stimmen die Besucher auf das Weihnachtsfest ein - beginnt die Ballnacht zu Ehren des amtierenden Gildekönigs Rolf-Dieter Eckert um 20 Uhr, der Einlass startet um 19 Uhr. Die Band "Valendras" spielt im Großen Saal zum Tanz und in der Disco sorgt ein DJ für Stimmung.

Beim Vogelstechen und Laserschießen wird wieder Geld für den Guten Zweck gesammelt. Dieses Jahr kommen die Einnahmen der Harburger Tafel zugute. Traditionell klingt der Winterball erst in den Morgenstunden mit dem Spiegeleieressen in der Diele des Hotels aus.

Tickets mit einer Sitzplatzreservierung im Saal kosten 33 Euro. Flanierkarten, die auch an der Abendkasse noch für spontane Gäste erhältlich sind, kosten 22 Euro. Auch Schüler- und Studentenkarten werden wieder zu einem Preis von 11 Euro, gegen Vorlage eines Ausweises, erhältlich sein.

Der Kartenvorverkauf und die Tischreservierungen haben begonnen und können ab sofort bis zum 30. November telefonisch unter der Nummer 0176/95 58 66 06 oder per E-Mail unter der Adresse winterball@harburgerschuetzengilde vorgenommen werden.  (cb)