Fischbek - Die „Stadtkrone“ bestehend aus vier bis siebengeschossigen Mehrfamilienhäusern in der Mitte des Neubaugebiets auf dem Gelände der ehemaligen

Röttiger-Kaserne ist gekappt. Die acht Gebäude mit etwa 160 Wohnungen sollen maximal fünf Geschosse hoch werden. Damit wird auf die Vorstellungen der Bezirksversammlung eingegangen. In den Mehrfamilienhäusern wird es eine Kita und einen Kiosk geben. „Mit der Schaffung einer Kita und eines Kiosks in der Quartiersmitte wird auch ein wesentliches Stück der notwendigen Infrastruktur für das neue Wohngebiet geschaffen werden“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von SPD und CDU.

Investor ist das Hamburger Unternehmen Pekrul ProjektPartner GmbH. Die Entwürfe stammen von dem Büro Winking · Froh Architekten aus Berlin.