Marktplatz der weiterführenden Schulen in Harburg

Harburg - Auf welche Schule soll mein Kind nach der vierten Klasse gehen? Vor dieser Frage stehen jetzt wieder viele Eltern im Bezirk Harburg. Eine wichtige

Entscheidungshilfe ist der Marktplatz der weiterführenden Schulen, der in diesem Jahr bereits zum siebten Mal veranstaltet wird.

Am Montag, 21. November, stellen sich im Vorfeld der Anmelderunde 2017/2018 die Stadtteilschulen und Gymnasien Harburgs und das katholische Niels-Stensen-Gymnasium den Eltern der Viertklässler im Elbcampus der Handwerkskammer Zum Handwerkszentrum 1 vor. Von 18 bis 20 Uhr und werden Fragen beantwortet und die Besucher mit vielen Informationen versorgt.

Beim Markplatz werden sich folgende Schulen präsentieren: Goethe-Schule-Harburg, Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Stadtteilschule Maretstraße, Friedrich-Ebert-Gymnasium, Stadtteilschule Ehestorfer Weg, Heisenberg-Gymnasium, Lessing Stadtteilschule, Immanuel-Kant-Gymnasium, Stadtteilschule Fischbek/Falkenberg, Gymnasium Süderelbe, Stadtteilschule Süderelbe, Schule Grumbrechtstraße und das Niels-Stensen-Gymnasium.

In einem weiteren Schritt bieten alle weiterführenden Schule Informationsveranstaltungen in Form eines „Tages der offenen Tür“ an. Dort erhalten interessierte Schüler sowie Eltern nähere Informationen über die Angebote und Schwerpunkte der jeweiligen Schule. Die individuellen Termine werden durch Plakate und auf dem Marktplatz bekanntgegeben. Des Weiteren können die Eltern die Termine durch die Grundschulen ihrer Kinder, auf der Homepage jeder weiterführenden Schule und mit einem Klick hier erfahren. (cb)