Absolventenfeier

Harburg - Als die jungen Ingenieure am Freitagabend mit ihren traditionellen Hüten und Schärpen in die Friedrich-Ebert-Halle einlaufen, dauert es keine drei Sekunden bis das

Publikum sich erhebt und die Stars des Abends unter anhaltendem Applaus feiert. Familie, Freunde und Angehörige waren zusammengekommen, um persönlich dabei zu sein, wenn die Absolventen ihre Schmuckurkunden entgegen nehmen.

„Sie können stolz auf sich sein. Und wir sind es auch“, sagte Professor Sönke Knutzen, Vize-Präsident Lehre der Technischen Universität, in seiner Rede vor den rund 1.200 Gästen. Vom 1. März bis 31. August 2016 hatten insgesamt 548 Absolventen, davon 41 Doktorandinnen und Doktoranden ihren Abschluss an der TUHH gemacht.

Professor Knutzen begrüßte das Auditorium herzlich. In seiner Rede würdigte er die Leistungen der Studierenden und forderte diese auf, Lösungen zu finden, die die Welt ein Stück besser machen. „Machen Sie sie zu einem Ort, in dem Sie gerne leben“, sagte er in seiner Ansprache.

Der traditionelle Hutwurf. Foto: Gilbert

Festredner Professor Thorsten Uelzen, TUHH-Alumnus und jetziger Präsident der hochschule 21, gab den jungen Akademikern für ihren neuen Lebensabschnitt auf den Weg, Vertrauen in ihr eigenes Wissen zu haben. Das Grußwort von Seiten der Absolventen sprach Birthe Holm, Bachelor-Absolventin der Verfahrenstechnik. Sie dankte Familie und Freunde für die Unterstützung und ließ ihre Studienzeit an der TU Revue passieren, bevor sie ihren ehemaligen Kommilitonen und Kommilitoninnen für die kommende Zeit alles Gute wünschte.

Für die musikalische Untermalung sorgte der TUHH-A-Capella-Chor SingING und die Big-Band der TU unter der Leitung von Gero Weiland. Durch die Veranstaltung führte Dr. Dietmar Dunst, Leiter des Servicebereichs Lehre und Studium. Für die Überreichung der Abschlussurkunden wurde jeder einzelne Absolvent und jede einzelne Absolventin namentlich auf die Bühne gebeten.

Sie wurden von den jeweiligen Dekanen und Prüfungsausschussvorsitzenden sowie der Alumni-Koordinatorin Vera Lindenlaub und der Fest-Organisatorin Bärbel Müller mit der Schmuckurkunde und einem Geschenk des Vereins „Alumni und Förderer der TUHH" geehrt. Abschließend trafen sich alle Absolventinnen und Absolventen zum traditionellen Gruppenfoto mit Hutwurf. (cb)