Eißendorfer Königsball

Hausbruch - Musik, Tanz und nette Gespräche - Das Eißendorfer Königspaar, Jörg und Doris Müller, lud zu ihrem Königsball in den Jägerhof Soltau

ein. Knapp 200 Gäste machten dem Eißendorfer Regentenpaar zum Höhepunkt ihrer Amtszeit ihre Aufwartung.

Zu den Gästen gehörten neben der Harburger CDU Abgeordneten im Deutschen Bundestag Dr. Herlind Gundelach und dem stellvertretenden CDU Fraktionsvorsitzenden in der Harburger Bezirksversammlung Rainer Bliefernicht, auch die Harburger SPD Abgeordneten Jürgen Heimath und Sören Schumacher. Die weiteste Anreise des Partnervereins unternahm Robert Deffner, Schützenmeister der privilegierten Schützengesellschaft Pappenheim von 1491 aus dem Altmühltal, um mit Jörg Müller gemeinsam zu feiern.

Der erste Tanz galt selbstverständlich dem Eißendorfer Königspaar Jörg und Doris Müller (kleines Foto). Zu den Klängen des Schneewalzers, gespielt von der Band "Party Patrol", eröffneten sie die rauschende Ballnacht. Unter anderem sorgten eine Tombola und schottische Dudelsackspieler für Begeisterung abseits der Tanzfläche.

Alle Gäste, Vertreter aus dem Harburger Schützenwesen und aus der Harburger Politik genossen einen wundervollen Abend. Für die Nachtschwärmer und dem König ging erst gegen halb vier in der früh die Feier mit dem Lagerfeuergesang zu Ende.  (cb)