Neugraben – Weil die Katholische Schule Neugraben nach den Vorgaben des Katholischen Schulverbandes Hamburg nur noch zwei Grundschulklassen pro Jahr haben darf, wird es in

Zukunft dort ein Auswahlverfahren geben.

Ab dem kommenden Schuljahr werden deshalb alle Eltern und Kinder, die sich für die Vorschule oder die erste Klasse anmelden möchten, zwischen September und Dezember zu einem Gespräch eingeladen. Im Dezember gibt die Schule eine verbindliche Rückmeldung, welche Kinder aufgenommen werden konnten. „Der Zeitpunkt ist so gelegt, dass alle, die leider keinen Platz bei uns bekommen konnten, sich noch rechtzeitig an einer anderen Schule anmelden können“, so Schulleiter Wolfgang Pickartz.

Eigentlich geht das „Gerangel“ um die Plätze schon früher los. Wenn die Vorschulklassen gut besetzt sind, gibt es im folgenden Jahr nur sehr wenige freie Plätze für die ersten Klassen, da die Vorschulkinder dort eingeschult werden. „Melden Sie sich daher bitte frühzeitig, falls Sie ein Kind für unsere Vorschule anmelden möchten“, rät der Schulleiter.

Die tägliche Unterrichtszeit ist in der Vor- und Grundschule von 8 bis 13 Uhr. Eine kostenfreie Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr – wie auch individuell notwendige Anschlussbetreuung vor 8 und nach 16 Uhr – wird im Rahmen der Ganztägigen Bildung und Betreuung (GBS) verlässlich gewährleistet. Weitere Informationen im KSN-Schulbüro im Schulgebäude an der Cuxhavener Straße 379, Telefon 70292390. zv