Lionstage

Harburg - Die vier Harburger Lionsclubs legen sich wieder gemeinsam ins Zeug: Am Sonnabend, 5. und dem Verkaufsoffenen Sonntag, 6. November, veranstalten

die vier Clubs ihre traditionellen Lionstage im Harburger Phoenix-Center. In den vergangenen acht Jahren wurde dabei immer viel Geld für den wohltätigen Zweck eingenommen. Im Vorjahr wurde eine Spendensumme in Höhe von 10.000 Euro für die Kinder und Jugendlichen in den Harburger Flüchtlingsunterkünften gespendet.

In diesem Jahr lautet das Motto der Lionstage der Clubs Harburger Berge, Harburger Altstadt, Süderelbe und Harburg Hafen "Kinder brauchen Freiraum". "Wir werden wir mit den Erlösen das Kennedyhaus im Phoenix-Viertel, die Freiluftschule Neugraben und den Kinderbauernhof in Kirchdorf Süd unterstützen", sagte Wolfgang Bräuniger, Lions Club Harburger Berge, gegenüber Harburg-aktuell.

Auf dem Programm im Erdgeschoss des Phoenix-Centers steht wieder an beiden Tagen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, eine attraktive Tombola mit über 1000 Gewinnen - unter anderem gibt es iPad, Fahrrad, Auto-Wochenende, E-Werkzeuge zu gewinnen - ein Flohmarkt für Bücher, Kinderspielzeug, Schallplatten und vieles mehr. Auf der Bühne werden unter anderem die Cheerleader vom HTB, die Ballettschule Zimmermann und die Volkstanzgruppe Kiekeberg stehen.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder den beliebten Schlemmerstand. Foto: cb

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder den beliebten Schlemmerstand, an dem selbstgebackene Torten, Kaffee und Kuchen für den Guten Zweck verkauft werden.  In der Kinderecke werden Mitarbeiter des Kennedyhauses und die Leos wieder an beiden Tagen das beliebte kostenfreie Kinderschminken durchführen.

Für den Bücherflohmarkt werden noch weitere Kinderbücher, Kinderspielsachen, Schallplatten und CDs benötigt. Diese können an folgenden Tagen wie üblich im Phoenix-Center, Ebene P1 im Bereich des Kassenautomaten, abgegeben werden. (cb)