Hubertusmarkt

Ehestorf - Seit vielen Jahren hat der Hubertusmarkt auf dem Kiekeberg bei den Menschen in Harburg Stadt und Land einen festen Platz im Terminkalender. Einmal

im Jahr - immer am letzten Sonnabend im Oktober - verwandelt sich der Kiekberg rund um das Gasthaus der Familie Schuster in Ehestorf in ein Mekka des Kunsthandwerks.

Am Sonnabend, 29. Oktober, ist es wieder soweit: Mehr als 200 Aussteller aus nah und fern präsentierten ihre Geschenkideen, Kulinarisches, Kunsthandwerk, Schmuck, Dekoratives und vieles mehr. Das meiste kommt dabei aus eigener Herstellung oder aus kleinen Handwerksbetrieben.

Neben der Erbsensuppe darf auch das frisch gebackene Rahmbrot der Familie Schuster nicht fehlen. Foto: cb

Im Vorjahr strömten bei tollem Herbstwetter rund 30.000 Besucher auf den Kiekeberg - das war ein neuer Rekord. Bislang sagen die Meteorologen für Sonnabend trockenes Herbstwetter mit 12 Grad voraus. Der Hubertusmarkt öffnet von 9 bis 17 Uhr seine Pforten.

Für die jungen Besucher wird Ponyreiten, ein Karussell, eine Hüpfburg und Kinderschminken angeboten. Für das leibliche Wohl sorgt das Gasthaus zum Kiekeberg, unter anderem mit seiner legendären Erbsensuppe und seinem beliebten Rahmbrot. (cb)