Oldtimer

Neuland - Oldtimer-Fans aus nah und fern kannten am Sonntag nur ein Ziel: Das Oldtimer-Treffen auf dem Gelände der TÜV Hanse am Großmoordamm. Bereits

am Morgen bildete sich beim Check-In eine lange Schlage aus Automobilen Raritäten der vergangenen Jahrzehnte. Schnell platzte das Gelände aus allen nähten, mehrere 100 Oldies auf zwei und vier Rädern wollten bestaunt werden. Es war bereits die zehnte Auflage dieses tollen Treffens in Harburg.

Harald Krüger und Harald Krebs vom DRK-Kreisverband zogen mit ihrem VW Bully, Baujahr 1968, und dem Opel Krankenwagen aus dem Jahr 1972 die Blicke auf sich. Foto: cb

Auch die vielen Besucher der Veranstaltung wurden nicht enttäuscht: Es gab jede Menge Schmuckstücke zu entdecken und auch für das leibliche Wohl war an vielen Imbiss-Ständen und Food-Trucks gesorgt. Markus Tappert, der Oldtimer Experte der Tüv Hanse, stellte dem Publikum die interessantesten Fahrzeuge vor und für fetzige Musik sorgte Alster-Radio. Für Kinder gab es ein Extra-Unterhaltungsprogramm. Außerdem zeigte sich das milde Spätsommer-Wetter noch einmal von seiner besten Seite.

Weltbekannt durch den Film Zurück in die Zukunft: der DeLorean DMC-12. Foto: cb

Mit dabei waren auch die wunderbar restaurierten Oldtimer des Harburger DRK. Harald Krüger und Harald Krebs vom DRK-Kreisverband zogen mit ihrem VW Bully, Baujahr 1968, und dem Opel Krankenwagen aus dem Jahr 1972 die Blicke auf sich.

Mit dabei war in diesem Jahr auch die Harburgerin Annette Jentzsch mit ihrem dunkelroten und wunderschönen Ford Mustang aus dem Jahr 1967. "Seit zwei Jahren ist dieses Schmuckstück mein Baby und es macht mir einen Riesenspaß", sagte die junge Frau gegenüber harburg-aktuell.  (cb)

Die Fotos vom Oldtimer-Treffen sehen Sie mit einem Klick hier.