Tiere in den Arcaden

Harburg - Eine tierische Reise um die Welt können die Besucher der Harburg Arcaden seit heute erleben: Im Basement und im Erdgeschoss des Einkaufscenters wird

bis zum Verkaufsoffenen Sonntag am 25. September die Ausstellung "Reise um die Welt gezeigt". Gemeinsam mit den Experten von Weselohs Tierleben aus Neu Wulmstorf zeigen die Harburg Arcaden in der exklusiven Schau kleine Eindrücke von Flora und Fauna aus fünf Kontinenten sowie deren unterschiedlichen Kulturen.

Da staunen die Klassenkameraden: Das Chamäleon Homer sitzt auf dem Kopf von Drittklässler Emanuel. Foto: cb

Mehrere Terrarien, Gehege und sogar ein kleiner Teich für die Wasserschildkröten wurden im Center aufgebaut. 50 Tiere aus 20 verschiedene Tierarten werden gezeigt. Unter anderem können eine Gottesanbeterin, Streifenhörnchen, Wasserschildkröten und sogar diverse Schlangen bewundert werden.

"In unserer Mall zeigen wir aufwendige Dekorationen mit echten Pflanzen und Tieren", sagte Centermanagerin Melanie Wittka bei der Eröffnung der Schau am Montagmorgen. Kitas Schulklassen und Vereine haben die Möglichkeit an einer Führung mit Tierexperte Andre Weseloh teilzunehmen. "Es gibt allerdings nur noch einige Restplätze für die Führungen", sagte Melanie Wittka. Und: "Wer noch dabei sein will sollte sich schnell telefonisch mit dem Centermanagement in Verbindung setzen."

Auch Centermanagerin Melanie Wittka ist begeistert vom Chamäleon. Foto: cb

Die Ersten, die sich von Andre Weseloh in die fremde Tierwelt entführen ließen, waren die Schüler der 3a der Schule Kerschensteinerstraße - und die waren total begeistert: "Die Führung war mit viel Witz und Sympathie gemacht. Sehr informativ und zudem absolut kindgerecht. Auf jeden Fall weiterzuempfehlen", sagte Klassenlehrerin Carolin Ostmann.

Und Melanie Wittka betonte: "Wichtig ist uns, dass sich alle Tiere wohlfühlen. Deshalb werden für alle tierischen Gäste artgerechte und geprüfte Biotope erstellt, die in eine Dekoration eingefügt sind. Zudem überwacht das Veterinäramt die Aktion im Sinne der Tiere."   (cb)