Rathausforum2Harburg – Fast den ganzen Tag war die Harburger Verwaltung telefonisch nicht zu erreichen. Betroffen waren Telefonanschlüsse, die auf Next Generation Network-Technik (NGN) umgestellt

waren. Laut Technik-Dienstleister Dataport passierte die Störung, weil sich die Telefone nicht beim Server anmelden konnten. Betroffen waren Geräte einer der hamburgweit fünf Gruppen, die jeweils von acht Firewalls gesichert sind. Eine Firewall hatte die Anmeldung der Telefone nicht zugelassen. Wer bei der Behörde anrief, bekam statt ein Besetztzeichen eine verwirrende Ansage. Betroffen waren auch die Polizeiwachen oder laut einer internen Liste Teile der Technischen Universität, sowie zahlreiche öffentliche Einrichtungen in anderen Bezirken.

Die Störung hatte zunächst bis Mittag gedauert. Kurz darauf brach das Telefonnetz erneut zusammen. Erst am Abend hieß es, die Störung sein behoben. Am Donnerstag soll die Behörde wieder telefonisch erreichbar sein. zv

Veröffentlicht 13. Juli 2016