160627JaffeHarburg - Harburg hat einen neuen Meister im Torwandschießen: Das Team von Jaffe12  konnte sich beim Vogelschießen mit sechs Treffern an der Torwand

durchsetzen. Das Sieger-Team besteht aus  Lars Meyer, Tobias Dinger und Thomas Stübe. Es war das zweite Mal, dass das Torwandschießen der Harburger Fußball-Altherrenauswahl (HAA) und der Harburger Schützengilde Bestandteil des Vogelschießens war. Direkt nach dem traditionellen Spargelessen konnten sich die Dreier-Teams an der Torwand auf dem Rathausplatz messen. Die Startgebühr von je 30 Euro pro Team geht an die Deutsche Muskelschwund-Hilfe.

Dabei sah es erst nicht nach einem Sieg von Jaffe12 aus, denn sowohl die Polizeibeamten vom PK 46 als auch das Team Hörmann Busreisen lagen mit je fünf Treffern vorne. Im ersten Anlauf glückte es Jaffe12 nicht, diese Marke zu knacken. Aber da es um den Spaß und vor allem um den guten Zweck ging, durften alle Teams so oft antreten, wie sie wollten. Und Lars Meyer und seinen Jungs gelang es dann im zweiten Anlauf und sie verwiesen die Konkurrenten auf den zweiten Platz.

Mit dabei waren natürlich auch die Deputation der Gilde mit ihrem 1. Patron Conrad Bader an der Spitze sowie die Firmen Kock & Sack, Dierkes & Partner, Ronald Reinholz Friseure, der Harburger Turnerbund (HTB), die Schützenvereine aus Vahrendorf und Umgebung und Bendestorf und als einzige politische Kraft die CDU Harburg.

Insgesamt kamen 1.188,23 Euro für die Deutsche Muskelschwund-Hilfe zusammen. Darunter auch eine großzügige Spende der HASPA von 500 Euro. Das Torwandschießen soll von nun an fester Bestandteil des Harburger Vogelschießens werden - darauf einigten sich Gilde und HAA.  (cb)