160620RideHarburg - Die Zahl von 300 Motorrädern soll beim Jubiläum getoppt werden: Am Sonntag, 10. Juli, findet zum zehnten Mal der legendäre "Nicostars Charity Ride" statt. Die

Hanse-Biker, Hamburgs erste reine Cruiser- und Chopper-Fahrgemeinschaft, richtet dieses Event zugunsten der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg. e.V. am UKE aus. Bislang sind über 51.000 Euro zusammengekommen. „Wir werden uns ganz besondere Mühe geben, damit dieses kleine Jubiläum entsprechend seinem Anlass gewürdigt wird“, sagt Peter Blankenstein, Gründer und „Chef“ der Hanse-Biker.

160620RideQ1

Viele Biker werden an der Alten Harburger Elbbrücke  erwartet. Foto: pr

Aus dem ganzen Norden werden wieder zahlreiche Biker, entweder solo oder im Konvoi, ab 11 Uhr an der „Britsch”, wie die Alte Harburger Elbbrücke in Biker-Kreisen genannt wird, in Harburg erwartet. Dort können sich die Gäste mit Kaffee, Kuchen und Leckerem aus dem Smoker stärken. Und natürlich gibt es auch wieder den begehrten „Charity Pin” gegen eine Spende von fünf Euro. Mit dabei als musikalische Unterstützung sind in diesem Jahr das Trio „Rocksin“ und die japanische Trommlergruppe „Taiko“.

Vom UKE und der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum haben kompetente Gäste ihr Kommen zugesagt. Sie werden über die Arbeit im Kinderkrebszentrum und die notwendige Unterstützung berichten, beziehungsweise für Fragen und aktuelle Informationen zur Verfügung stehen. Das war’s dann auch schon, kein Budenzauber, keine großen Showeinlagen, einfach eine schöne Tour an die Elbe für einen guten Zweck.

160620RideQ2

Die Hanse-Biker veranstalten das Event bereits zum 10. Mal.

Die gesammelten Spendengelder gehen ohne Abzug von irgendwelchen Verwaltungskosten direkt an die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. für die Verwendung im Kinderkrebs-Zentrum des UKE Hamburg. Das Geld wird noch auf der Veranstaltung in bar an die Fördergemeinschaft für einen vorher festgelegten Verwendungszweck übergeben.

Mittlerweile haben auch viele Anwohner aus dem Umfeld in Hamburg den Charity-Ride für sich entdeckt und pilgern an die Britsch, bestaunen die chromblitzende Bikerparade auf der Elbbrücke und schließen sich dem Engagement der Biker mit einer Spende an. Jedermann, ob Roller- oder Radfahrer, Fußgänger oder Autofahrer, ist beim Nicostars Charity-Ride herzlich willkommen und zum Gespräch mit den Bikern eingeladen. Weitere Informationen gibt es mit einem Klick hier.   (cb)