160617BlockHarburg - Anuschka Blockhaus vom Harburger Wochenmarkt ist total geschockt: Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht zu Donnerstag in ihren Verkaufswagen

eingebrochen und hat die beiden Wechselgeld-Kassen und die Trinkgeldkasse leer geräumt. Besonders bitter: "Auch die bis oben gefüllte Spendendose für das Löwenhaus hat der Täter mitgenommen", sagt die traurige Markthändlerin, und fügt hinzu: "Die Spende für die Kinder sollte in dieser Woche erstmals ans Löwenhaus übergeben werden."

Wie berichtet wurde an ihrem Stand seit Mitte Mai kein Geld für die Plastiktüten kassiert, sondern um eine Spende für das Harburger Löwenhaus im Phoenix-Viertel gebeten. Blockhaus: "Und das finde ich so ungeheuerlich, da ja eigentlich die Kinder bestohlen wurden. Das ist wie ein Schlag ins Gesicht."

160617BlockQ1

Die Spendenaktion bei Anuschka Blockhaus kam bei den Kunden gut an. Foto: cb

Der Verkaufswagen wird nachts immer auf einem mit einem hohen Tor gesicherten Parkplatz in der Harburger Innenstadt abgestellt. Mysteriös: "Es befanden sich weder Aufbruchspuren am Schloss noch Beschädigungen an den Verkaufsklappen des Wagens", sagt Blockhaus gegenüber harburg-aktuell. Wie der Dieb in das Fahrzeug gekommen ist, sollen jetzt die weiteren Ermittlungen der Polizei ergeben.

In den Wechselgeldkassen befanden sich rund 200 Euro, in der Trinkgeldkasse waren knapp 50 Euro. In der Spendenbox waren zudem knapp 400 Euro für die Löwenhaus-Kinder. "Ich werde jetzt für das Löwenhaus 300 Euro aus eigener Tasche spenden. Die haben sich so über die Unterstützung gefreut, das ich die nicht hängen lassen will", betont Anuschka Blockhaus.

Eines steht für dis sonst so fröhliche Markhändlerin jetzt fest: "Ich werde nie wieder Geld oder Wertgegenstände in dem Wagen lassen."  (cb)