160607Opfer1Neugraben - Mit einem großen Fest ist am Wochenende der neue Sportpark Opferberg eingeweiht worden. Rund 500 Besucher kamen bei tollem Sommerwetter

auf die Anlage, um die zahlreichen Sportangebote unter die Lupe zu nehmen oder sogar das Sportabzeichen zu machen.

Insgesamt wurden Knapp 200.000 Euro in die neuen Anlagen investiert. "Das ist ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte" sagte Mark Schütter, zuständig für die Geschäftsleitung bei der HNT, gegenüber Harburg-aktuell.

160607OpferQ1

Thomas Völsch musste mit dem Ball in eine der Tonnen treffen. Foto: cb

Auch Bezirksamtseiter Thomas Völsch, war begeistert vom neuen Sportpark: "Hier ist durch gemeinsames Handeln etwas ganz Tolles  entstanden. Die Möglichkeiten, Sport zu treiben, sind auf dieser neuen Anlage jetzt unglaublich vielfältig", sagte Völsch in seiner Eröffnungsrede.

Nach rund drei Monaten Bauzeit hat sich der Sportplatz zum Sportpark gewandelt. Entstanden sind nicht nur eine Anlage für Beachvolleyball, Beachtennis und Beachsoccer sondern auch ein modernster Kunstrasenplatz mit Schwerpunkt Fußball und anderen Outdoor-Angeboten aus dem Fitness- und Gesundheitsbereich. Außerdem ist eine neue Kugelstoßanlage - finanziert aus Bezirkssondermitteln - entstanden.

Die Kosten für die Umgestaltung teilen sich die HNT, das Bezirksamt Harburg, der Förderverein Neugraben und der Hamburger Sportbund. Unterstützt wurde das Projekt zudem finanziell durch die Sparkasse Harburg-Buxtehude. (cb)