160520DRKRönneburg - Rönneburgs ehemaliger Schützenkönig Björn Eilken, hat -wie auch schon sein Vorgänger Ralf Meyer - im Laufe seines Königsjahres 2015/2016 auf Geschenke

verzichtet und stattdessen um Spenden zugunsten des Harburger Hospizes gebeten. Er und seine Adjutanten den Erlös noch auf, so dass zuletzt die stolze Summe von 1.111,11 Euro für die gute Sache zusammen kam.

Um die Spende persönlich zu übergeben waren Björn Eilken mit seinen Adjutanten Gerhard Eilken, Herrmann Marquard junior und Christian Meyer junior ins Hospiz gekommen. Zuvor hatte es bereits eine Einladung an das Hospiz zur traditionellen Festtafel anlässlich des Rönneburger Vogelschießens gegeben.

160520DRKQ1

Gerhard Eilken (v.l.),  Herrmann Marquard junior, Björn Eilken und Christian Meyer junior übergeben die Spende an Dirka Grießhaber und Marion Basler. Foto: DRK

Dr. Dirka Grießhaber, Spendenbeauftragte des Hospizes, nahm die Unterstützung gemeinsam mit der Pflegedienstleiterin Marion Basler dankbar entgegen: „Das ist wirklich gelebte Nachbarschaft. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Björn Eilken und den Rönneburger Schützen für diese wertvolle Unterstützung, die uns hilft, die wichtige Arbeit im Hospiz leisten zu können.“  (cb)