160505Move1Harburg - Der Countdown läuft: In knapp zwei Wochen, am Sonnabend, 21. Mai, findet der weltweit dritte Discomove im Harburger Binnenhafen statt. Die Planungen

für den sensationellen Event laufen derzeit auf Hochtouren. Der HTB sowie die Veranstaltungsagentur pb Konzept konnten bereits 13 Truckteilnehmer für den Move gewinnen.

Dazu gehören unter anderem sind der First Discomover, Vogelschiessen goes Discomove, der Mopo-Truck, die Schlagerfreunde des Nordens, die Sparkasse Harburg-Buxtehude, und die Bruzzelhütte aus Harburg dabei. "Cool ist auch, dass wir in diesem Jahr zwei bis drei bunt zurechtgemachte Pkw am Start haben", freut sich Bernd Langmaack vom Veranstalter pb Konzept.

Wie schon im letzten Jahr erfreut sich der Discomove wieder einer großen Nachfrage nach den Tickets für die Party-Trucks. Restkarten für die Trucks - die Preise beginnen bei 65 Euro inklusive Getränke - gibt es noch an der Theater-Kasse im Phoenix-Center oder unter www.discomove.de

160505MoveQ2

Am 21. Mai rollen die Disco-Trucks durch den Binnenhafen. Foto: cb

Warm-up mit Feuerwerk am Freitagabend: Für die besonders feierlustigen Besucher gibt es bereits am Vorabend auf den Party-Arealen im Binnenhafen rund um den Kanalplatz eine exklusive Warm-Up-Party. Ab 17 Uhr wird das Discopartyzelt - bis zu 2000 Personen passen hinein - sowie die Gastronomie am Kanalplatz eröffnet und lädt zum Afterwork für Jedermann ein. Langmaack: "Hier kann für den nächsten Tag der Discofox schon einmal geübt werden." Um 21.30 Uhr erhält Harburg ein "Discomove-Feuerwerk".

160505MoveQ1

Auf den Disco-Trucks ist die Stimmung besonders ausgelassen - noch gibts Karten.

"Wie im vorigen Jahr erwarten wir wieder sechs bis zehn US-Cars aus der Disco-Ära, die sich wieder am Kanalplatz präsentieren werden", betont Langmaack. Gefeiert und getanzt wird am Freitag bis 24 Uhr. Der Eintritt am Freitag ist kostenlos.

Am Sonnabend werden die Trucks ab 13 Uhr in ihre Positionen gebracht. Um 15 Uhr gibt der Harburger Bezirksamtsleiter Thomas Völsch den Startschuss für den 3. Discomove. Die Strecke hat eine Länge von 1,5 Kilometern und wird drei Mal gefahren.

Vor den Fahrzeugen bewegt sich eine tanzende Girlgroup um Nadine Senkpiel vom Harburger Turnerbund, die sich in schrillen Kostümen zu der Musik der Discozeit bewegen. Das voraussichtliche Ende des Moves ist für etwa 18 Uhr geplant, bevor es im Disco-Partyzelt und auf dem Kanalplatz weiter geht.

Die Besucher, die keine drei Runden mitlaufen möchten, können ab 17 Uhr bereits die heißen Beats im Discozelt genießen. Die bekannte norddeutsche Partyband „DiscoKings“ sowie das Top-DJ-Team um Matthias Tschirner werden mit den Disco-Hits der 70er und 80er Jahre bei den rund 25.000 erwarteten Besuchern für weitere Stimmung sorgen.

Der Kartenvorverkauf für das Aftermove-Discozelt hat bereits begonnen und kann unter www.discomove.de oder an der Tageskasse ab 13 Uhr für zehn Euro inklusive Begrüßungsgetränk (solange der Vorrat reicht) erworben werden.

Für beide Veranstaltungstage gibt es Parkplätze in eingeschränkter Zahl im Parkhaus am Veritaskai. Langmaack:  "Wir weisen alle Besucher darauf hin, lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen."   (cb)