160422Stau2Harburg - Wer am Freitag mit dem Auto von Hamburg nach Harburg wollte, der musste Geduld mitbringen. Auf der Wilhelmsburger Reichsstraße stauten sich die

Fahrzeuge quer über die Elbinsel bis zur A255. Der Grund: In Höhe der Alten Süderelbbrücke steht nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Das wird Monate für Behinderungen sorgen. Zwischen Harburg und Wilhelmsburg Süd finden Bauarbeiten statt, für die Teile der Fahrbahn gesperrt und durch eine Art Notleitplanke abgegrenzt sind. Geplant sind die wechselweise Sperrung von Fahrstreifen, die teilweise Verschwenkung über Gegenfahrbahn und die Einengung von zwei auf ein Fahrstreifen Richtung Süden. Die Abfahrt Neuland kann nicht benutzt werden. Ab dem 15. Mai ist an der Anschlussstelle Neuland die Auffahrt Richtung Norden gesperrt.

Zusätzlich wird es wegen dringender Reparaturmaßnahmen am Sonntag eine komplette Sperrung der Wilhelmsburger Reichstraße zwischen den Anschlussstellen Georgswerder und Wilhelmsburg in der Zeit von 4:30 Uhr bis 17:00 Uhr geben. Eine Umleitung wird ausgeschildert. zv

Veröffentlicht 22. April 2016