160421Lauf1Harburg - Für die Schüler in Harburg ist der Tag des Außenmühlenlaufs nach wie vor etwas ganz Besonderes. Denn auch in seiner 37. Auflage hat Harburgs größte

Schulsportveranstaltung nichts von seinem Reiz verloren.

Rund 3000 Teilnehmer aus 24 Schulen gingen am Donnerstag bei bestem Frühlingswetter an den Start dieser Traditions-Veranstaltung und umrundeten die Harburger Außenmühle auf der 3200 Meter langen Strecke.

160421LaufQ2

Und ab geht die Post: Volle Konzentration im Moment des Starts. Foto: cb

Für den reibungslosen Ablauf dieser Großveranstaltung sorgten wieder Mark Schepanski und seinen rund 50 freiwilligen Helfern. Mit dabei waren auch wieder viele Schüler und Lehrer der Goethe-Schule-Harburg. Kleinere Blessuren wurden vor Ort im Sanitäts-Zelt der Johanniter behandelt. Insgesamt 16 Läufe der Jahrgänge 2007 bis 1997 standen auf dem Programm.

160421LaufQ3

Voller Vorfreude auf den Start: Schüler der Alten Forst. Foto: cb

Wie beliebt die Veranstaltung ist, zeigt sich auch an den Teilnehmerzahlen der einzelnen Schulen: Die Schule In der Alten Forst etwa ging komplett mit ihren 3. und 4. Klassen an den Start und war so mit rund 230 Schülern dabei.

160421LaufQ1

Start der Jungen, Jahrgang 2006. Foto: cb

Besonders gut besetzt waren in diesem Jahr die Läufe der Jahrgänge 2006. Bei den Jungs waren 304 Teilnehmer dabei und bei den Mädchen wurde ein neuer Teilnehmer-Rekord aufgestellt: 350 Mädchen gingen an den Start.

Für die drei Erstplatzierten gab es nicht nur den Applaus der Eltern, Lehrer und Mitschüler, sondern auch Medaillen und Urkunden.  (cb)