160317VillaHarburg - In die Villa Lengemann an der Blohmstraße kommt neues Leben. Die elbzwerge-Kita will in das neoklassizistische Bürgerhaus einziehen. 120 Kinder in Kita

und Krippe sollen dort Platz finden. KITA-Betreiber Rayk Erdogan freut sich: "Auf über 680 Quadratmetern gibt es genügend Platz, und draußen entsteht mit dem kleinen Wäldchen ein reizvoller Spielplatz von etwa 510 Quadratmetern. Musikalische und künstlerische Frühförderung sind Teil unseres Konzepts.“ Gleich nebenan liegt der Speicher am Kaufhauskanal, in dem zahlreiche Kultuveranstaltungen stattfinden. Dessen Geschäftsführer Henry C. Brinker sieht gute Chancen für erfolgreiche Education-Projekte in Kooperation mit der KITA. "Wir werden attraktive Formen für kulturelle Bildung auch im frühkindlichen Bereich entwickeln und anbieten", sagt er.

Schon jetzt können sich Eltern vormerken lassen, wenn sie sich für eine Unterbringung ihrer Kinder in der neuen KITA interessieren. Im Rahmen des Aufbaus eines KITA-Teams werden noch geeignete Bewerber gesucht, die sich direkt an die elbzwerge Kindertagesstätten Hamburg GmbH (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden können. zv

Veröffentlicht 17. März 2016