Kattwykbruecke2Moorburg – Die Kattwykbrücke bleibt nach dem Kabelbrand in einem Schaltkasten für die Antriebstechnik am Wochenende für rund acht Wochen gesperrt. Davon geht man nach

einer Begutachtung der Schäden bei Hamburg Port Authority aus. In dieser Zeit wird der Bahnverkehr über Maschen abgefertigt. Der Straßenverkehr wird über die Köhlbrandbrücke geleitet, deren Instandsetzung entsprechend zeitlich verschoben wird. Die Schifffahrt wird durch die Instandsetzungsarbeiten größtenteils nicht beeinträchtigt. Im Notbetrieb war das 540 Tonnen schwere Hubteil nach oben gezogen worden. zv

Veröffentlicht 14. März 2016