160120TUHHHarburg - Eine gute Tradition an Harburgs Uni wurde jetzt fortgesetzt: Bereits zum sechsten Mal wurden die Preise für die besten Bachelor Abschlüsse in der Regelstudienzeit

der Studiengänge Verfahrenstechnik, Bioverfahrenstechnik sowie Energie- und Umwelttechnik von TU-Partnerunternehmen verliehen.

Die Preise wurden ausgelobt von den Firmen Hamburg Energie, GEA Deutschland und der Dow Deutschland Anlagengesellschaft mbH. DOW vergibt bereits seit 16 Jahren den Bachelor-  beziehungsweise Vordiplompreis an TU-Studierende. Im feierlichen Rahmen sind drei Nachwuchswissenschaftler geehrt worden, die ihr Studium mit Bestnoten und in Regelstudienzeit abschlossen. Dotiert ist der Preis mit je 1000 Euro.

160120TUQ1

Strahlende Gesichter bei Preisträgern und Laudatoren. Foto: TU

Mit hervorragender Note und in schnellster Zeit schloss Paul Dieringer sein Bachelor-Studium in der Verfahrenstechnik ab und wurde von Dow Deutschland mit 1.000 Euro belohnt. Auch Yaeseong Hong absolvierte sein Bachelor-Studium der Bioverfahrenstechnik mit bester Leistung und erhielt von GEA Deutschland sein Preisgeld in gleicher Höhe. Hong schließt seinen Master in der Bioverfahrenstechnik an.

Der Preis-Pate Hamburg Energie übergab Alexander Fladung einen mit 1.000 Euro dotierten Scheck für seine Arbeit in der Energie- und Umwelttechnik. Auch Fladung schließt seinen Master im gleichen Studiengang an.   (cb)