151210ChorHarburg - Rund vier Millionen Zuschauer haben am Sonnabend die ZDF-Spendengala "Ein Herz für Kinder" im Fernsehen verfolgt. Dabei wurde auch ein neuer

Spendenrekord aufgestellt: 18,87 Millionen Euro kamen bei der Show zusammen. Auch 40 Kinder aus Neugraben-Fischbek hatten als "Blue-Voice-Kinderchor" ihren großen Auftritt bei diesem TV-Ereignis.

Wie berichtet, wurde der Kinderchor erst vor wenigen Monaten eigens für die Fernsehshow zusammengestellt und ist ein Projekt von Blue Voice Hamburg in Zusammenarbeit mit der Grundschule der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg.

151210ChorQ2

Wie die Stars: Die Kinder auf dem Roten Teppich der FDF-Gala. Foto: pr

Blue Voice Hamburg ist die auf Show-Kinderchöre spezialisierte Coaching-Agentur von Gesine Krüger und Daniela Steigel. Gemeinsam mit Grundschul-Musiklehrerin Maria Terschluse haben die beiden Musikerinnen 40 Jungen und Mädchen der Grundschule gecastet und den Chor innerhalb von drei Monaten für den großen Auftritt vorbereitet. Einstudiert wurde der bekannte Michael Jackson-Hit „We are the world“, den die Jungen und Mädchen in Zusammenarbeit mit einem bekannten Hamburger Produzenten im Studio aufnahmen.

151210ChorQ1

Der Chor beim Auftritt vor einem Millionen-Publikum. Foto: Franziska Krug

Tatsächlich gab es so ein Format in der gesamten Geschichte von „Ein Herz für Kinder“ noch nicht, dass ein Kinderchor in der renommierten TV-Gala einen so aufwändig gestalteten Solo-Auftritt hatte. In Berlin wurden die Jungen und Mädchen wie kleine Stars empfangen und vom ZDF eigens eingekleidet und frisiert. Backstage durften sie sogar gemeinsam auf dem roten Teppich wie die ganz Großen posieren.

Neben ihrem eigenen Auftritt hatten die kleinen Sängerinnen und Sänger an diesem Abend aber auch noch eine weitere besondere Aufgabe: Sie durften bei der Eröffnung der Show als Promi-Begleitung 60 bekannte Stars wie Peter Maffay, die Klitschko-Brüder, Helene Fischer und Sarah Connor herein begleiten.

Überhaupt zeigten sich die großen Stars an diesem Abend hautnah zum Anfassen: Die Kinder sammelten fleißig Autogramme sowie gemeinsame Fotos und fühlten sich in der Promi-Welt rundum pudelwohl - so war ihre Garderobe doch direkt selber neben dem roten Teppich. Insgesamt war die Gala ein Erlebnis, dass die Kinder wohl ein Leben lang nicht mehr vergessen werden - auf weitere Projekte darf man gespannt sein. (cb)