151204Tor33Harburg - Mit dem Torwandschießen ist am Freitag Nachmittag ein prall gefülltes Wochenende auf dem Harburger Weihnachtsmarkt eingeläutet worden. Rund

20 Teams traten auch in diesem Jahr wieder an, um für den guten Zweck auf die Torwand zu schießen. Organisiert wurden die 11. Harburger Torwandmeisterschaften zu Gunsten der Muskelschwund-Hilfe von der Harburger Altherrenauswahl.

Mit dabei waren unter anderem Teams vom PK 46, der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Omnibus Hörmann sowie mehrerer Fraktionen der Bezirksversammlung. Am Ende teilten sich die Sparkasse Harburg-Buxtehude und die Seevetal Allstars mit jeweils acht Treffern den ersten Platz. Zweiter wurde das Team von Omnibus Hörmann mit sechs Treffern.

151204Tor2Q

Der Weihnachtsmarkt bietet an diesem Wochenende ein volles Programm. Foto: cb

Am Sonnabend und Sonntag, jeweils ab 13 Uhr sind die kleinen Harburger aufgefordert, beim Großen Lebkuchenhaus mitzubauen. Alle Kinder sind als Bauherren des größten Hamburger Lebkuchenhauses eingeladen. Mit Zuckerguss und allerlei Naschwerk werden dabei die Lebkuchenplatten verziert.

Um 15 Uhr beginnt das Weihnachtskonzert des Alexander von Humboldt-Gymnasiums unter der Leitung von Claudia Sommerfeld im Großen Saal des Harburger Rathauses.

151204TorQ2

Auch die Beamten vom PK 46 traten beim Torwandschießen an. Foto: cb

Am Sonnabend von 15 bis 18 Uhr gibt es die große Nikolausaktion auf dem Weihnachtsmarkt: Kinder können am Karussell einen Schuh abgeben. Namensschild am Schuh bitte nicht vergessen! Am Sonntag von 15 bis 18 Uhr heißt es "Nun war Nikolausabend da . . " und die Kinder können die gefüllten Stiefel wieder Abholen.

Ein weiterer Höhepunkt steht am Sonntag um 18.30 Uhr auf dem Programm: „Frau Holle“ ist zu Gast auf dem Weihnachtsmarkt. Alle Kinder sind eingeladen mitzuerleben, wenn Sie aus dem Fenster des Rathauses ihre Betten aufschüttelt und dabei nicht nur viel Schnee, sondern auch Schokoladentaler fallen.  (cb)

Das komplette Programm des Weihnachtsmarkts gibt es mit einem Klick hier!