151130Kita1Eißendorf - Einen guten Grund, die Sektkorken knallen zu lassen, gab es am Freitag in der Kita Alte Forst: Mit vielen Gästen aus Gesellschaft und Politik wurde das

Einweihungsfest der Pestalozzi-Kita gefeiert. Im Anschluss an den Sektempfang und die Reden im Eulennest der Mehrzweckhalle Alte Forst gab es für alle Besucher einen gemeinsamen Rundgang durch die neue Kita, in der rund 120 Kinder bis zum Schulalter betreut werden.

Kita-Leiterin Susanne Witte-Siegfried und ihrem Team war die Freude über das Einweihungsfest und das so viele Gratulanten anwesend waren, sichtlich anzusehen.

151130Kita

Total süß war der Gesangs-Auftritt der kleinen Kita-Kinder. Foto: cb

Zu den Rednern gehörten unter anderem Robert Timmann (CDU), der stellvertretende Vorsitzende der Bezirksversammlung war für Manfred Schulz eingesprungen. Außerdem sprachen Gabi Brasch, aus dem Vorstand des Diakonischen Werks Hamburg und Ewald Rohwoldt vom Gebäudemanagement Hamburg.

"Wenn man sich dieses neue Gebäude anschaut, dann haben sie hier einen richtig dicken Trumpf. Und wenn ich in die Augen der Kinder schaue, dann stimmt hier das Gesamtpaket", sagte Robert Timmann, der selbst Vater einer gut 18 Monate alten Tochter ist, in seiner Begrüßungsrede. Und: "Ich danke allen Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz, um diesen Traum vom Neubau zu verwirklichen."

Ein echtes Highlight war der Gesangs-Auftritt der Kita-Kinder: Die Kleinen Sänger und Sängerinnen begeisterten die Besucher mit mehreren Winter- und Weihnachtsliedern. (cb)