151123Licht2Harburg - Die Beleuchtung ist angeknipst. Tausende kleiner Lämpchen verwandeln das Phoenix-Center von innen und außen in ein Lichtermeer. Tanzende Eisbären und ein

gut bestückter Weihnachtsmarkt vervollständigen die zauberhafte Weihnachtswelt.

Erstmals steht der riesige Weihnachtsbaum - er ist der Größte in Norddeutschland - im Basement. Er erhebt sich von dort über mehrere Etagen. Gleich am Montag haben viele Besucher den Baum als Fotomotiv genutzt. In der neuen Mall in Basement findet in diesem Jahr auch der Weihnachtsmarkt statt, und hier ist auch die Bühne für das bunte Weihnachtsprogramm aufgebaut.

151123Licht1
Das Phoenix-Center leuchtet jetzt weihnachtlich. Foto: zv

Mit dem Weihnachtsprogramm soll den Gästen die Wartezeit auf das Christkind versüßt werden. Neben Chören wie dem Shantychor „De Windjammers“ und dem Damenchor „Die Inseldeerns“ sorgen vor allem Rosenbachs Puppentheater und die Kammerpuppenspiele Bielefeld für gute Laune. Am Sonnabend, 5. Dezember, wird der Nikolaus von 10 bis 19 Uhr Süßigkeiten verteilen.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder vier 22-Uhr-Samstage. An allen vier Adventssamstagen, also am 28. November, sowie am 5., 12. und 19. Dezember, haben die Geschäfte des Phoenix-Centers und natürlich auch alle Stände des Weihnachtsmarktes bis 22 Uhr geöffnet. zv

Veröffentlicht 24. November 2015