151007BauHarburg - Während sich die Situation an der Kreuzung Bremer Straße, Ecke Friedhofstraße jetzt wieder beruhigt, wartet auf Harburgs Autofahrer schon die nächste

Großbaustelle: An der Kreuzung Hohe Straße, Ecke Winsener Straße werden bis Dezember mehrere Baumaßnahmen den Verkehr behindern.

Die Busbucht der Bushaltestelle Reeseberg (Richtung stadtauswärts)  muss saniert werden, da sie massive bauliche Schäden aufweist. In diesem Zuge baut der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) die Busbucht neu. "Sie wird behindertengerecht gestaltet und geringfügig verlängert, so dass sie durch zwei Standardbusse und einen Gelenkbus gleichzeitig genutzt werden kann", sagte Richard Lemloh, Pressesprecher der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Der LSBG saniert außerdem Teilbereiche der Fahrbahnen in den Straßen Hohe Straße und Winsener Straße und baut Radfahrstreifen auf der Fahrbahn. Auch Schäden an den Entwässerungseinrichtungen werden behoben. Vom 12. Oktober bis 4. Dezember wird die Hohe Straße zwischen Außenmühlenweg und Wilstorfer Straße/ Winsener Straße laut Lemloh voll gesperrt. Umleitungsstrecken über die Bremer Straße werden ausgeschildert.

151007BauQ1

Die Baustelle ist eingerichtet. Die Arbeiten dauern bis 6. Dezember. Foto: cb

Der Fußgänger- und Radverkehr kann weitestgehend die vorhandenen Wege außerhalb des Baufeldes nutzen. Die Einbahnstraßenregelung in der Lassallestraße von der Hohen Straße bis zur Gerade Straße wird aufgehoben. Auf den Parkstreifen in der Lassallestraße gilt Haltverbot, damit der Verkehr nicht behindert wird.

Die Geh- und Radwege werden zudem teilweise saniert, teilweise mit anderer Streckenführung neu gebaut. In der Winsener Straße gibt es zukünftig von der Wilstorfer Straße aus in Richtung stadtauswärts (Richtung Marmstorf) einen Radfahrstreifen auf der Fahrbahn. Lemloh: "Hierdurch können die Konflikte mit Fußgängern und wartenden beziehungsweise ein- und aussteigenden Fahrgästen verhindert werden."

In der Hohen Straße ist ebenfalls ein neuer Radfahrstreifen geplant. Dieser ermöglicht dem Radfahrenden eine geradlinigere, direktere Führung in Richtung Bahnhof Harburg. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit erhält die Kreuzung Hohe Straße / Wilstorfer Straße eine neue Radwegfurt mit eigener Signalisierung für den Radverkehr. Die vorhandenen und zu erhaltenen Radwege werden verbreitert und erhalten eine neue Oberflächenbefestigung aus Betonsteinpflaster. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 6. Dezember. Insgesamt kosten die Arbeiten rund 435.000 Euro.

Die Bushaltestelle Reeseberg (Richtung Marmstorf) wird für die gesamte Bauzeit um etwa 200 Meter nach Süden verlegt. Entsprechende Hinweise hängen an der Haltestelle aus. Die Ersatzhaltestelle wird am Fahrbahnrand eingerichtet, die dort vorhandenen Parkstreifen werden für die Zeit der Baumaßnahme provisorisch als Wartefläche für die Fahrgäste befestigt und danach wieder zurückgebaut.

Die Erneuerung der Deckschicht in der Winsener Straße erfolgt am Wochenende 5./6. Dezember. In der Winsener Straße kann dann zwischen Hohe Straße und Vinzenzweg nur eine Fahrspur je Fahrtrichtung genutzt werden. Die genannten Termine können sich witterungsbedingt ändern. (cb)