150917BuchneuHarburg - Jetzt hat Harburg sein ganz spezielles Kochbuch: Kulinarische Vielfalt verspricht das Har-Bürger Kochbuch, das der Bezirk Harburg herausgegeben hat. Vor

einem Jahr wurden alle Interessierten, Schulen, Kitas, Migrantenorganisationen, Vereine, soziale Einrichtungen und Krankenkassen aufgerufen, ihre Lieblingsrezepte mit Informationen über das Ursprungsland und die Besonderheiten des Gerichts aus ihrem Kulturkreis einzusenden.

Entstanden ist auf diesem Weg ein Stadtteil-Kochbuch mit vegetarischen Rezepten. Insgesamt werden 58 Rezepte aus 16 Ländern präsentiert.

"Die Resonanz war überwältigend", sagt Bettina Maak, Pressepsrecherin des Bezirksamts Harburg. Und: "Dank der Unterstützung des Gesundheitsamtes Harburg und der Techniker Krankenkasse konnte das Har-Bürger Kochbuch mit einer bunten Mischung aus Vor-, Haupt- und Nachspeisen mit vielen Bildern und Tipps für eine gesunde Ernährung in den Druck gehen."

Insgesamt wurden hierfür 2.000 Euro aus bezirklichen Mitteln sowie 1.000 Euro von der Techniker Krankenkasse zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus hat die Techniker Krankenkasse die gesamten Druckkosten für eine Auflage von bisher 500 Exemplaren übernommen und für weitere 500 Exemplare bereits eine Kostenübernahme zugesagt.

Am Freitag, 25. September, wird das „Har-Bürger Kochbuch“ im Rahmen von „Phoenix in Motion“ auf dem Kalischer Platz, vor dem Kennedy-Haus, von 12 bis 16 Uhr vorgestellt und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von zwei Euro an interessierte Nachkocher abgegeben. Der Erlös wird dem Kennedy-Haus für das Projekt „Kinderrestaurant“ gespendet.

Das „Har-Bürger Kochbuch“ ist ebenfalls erhältlich beim Bezirksamt Harburg, Fachamt Gesundheit in der Wilhelmstraße 33. Ansprechpartner ist Giorgio Maj, Telefon 0 40/4 28 71-21 42.   (cb)