150915TaggeckoHausbruch - Zu den Norddeutschen Aquarianer und Terrarianer Tagen laden einmal jährlich im September Aquarien- und Terrarienvereine sowie Zoofachhändler

aus Hamburg und dem Umland nach Hausbruch ein. Am Sonnabend den 19. September und am Sonntag, den 20. September präsentieren sie sich von 11 Uhr bis 17 Uhr im Landhaus Jägerhof einem interessierten Publikum und informieren über sich und ihre Tätigkeiten. Die Teilnehmer des Norddeutschen Aquarianertages zeigen in ausgestellten Aquarien und Terrarien Tiere und Pflanzen, mit denen sie sich in ihrem Hobby befassen. Mitglieder der einzelnen Vereine oder Zweckverbindungen stehen gern bereit, um den Besuchern alles Wissenswerte zu den gezeigten Arten zu erklären.

Zu den Highlights in diesem Jahr zählen unter anderem Riesenwelse aus Südamerika, eine Tropenlandschaft, Nano-Aquarien und Wabikusas, Pfeilgiftfrösche, Bedrohte Hochlandkärpflinge. Sowie natürlich eine Vielzahl von Fischen, Wirbellosen, Reptilien und Amphibien. Besucher können sich über neue Innovationen für das Aquarium und das Terrarium informieren, wie energieeffiziente LED-Beleuchtung für Aquarien, oder die Neueste UV-Lichttechnik zur artgerechten Reptilienhaltung.

An beiden Tagen der Veranstaltung werden den Besuchern von 13 Uhr bis 16 Uhr auf der Nachzuchtbörse Aquarienfische und Wasserpflanzen von privaten  Züchtern zum Kauf  angeboten. Neben dem Verkauf wird hierbei grosser Wert auf die  Information und die Beratung zu den Haltungs- und Pflegebedingungen  der Tiere und Pflanzen gelegt. Auch weniger versierte Aquarianer werden  hier gut beraten. An einigen Ständen wird gebrauchtes Equipment aus der Aquarien- und Terrarientechnik und Fachliteratur zum Kauf  angeboten.
Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder die große Tombola, bei der die Besucher Aquarien, Terrarien und Zubehör gewinnen können. dl

Veröffentlicht 15. september 2015