150908Spinnen1Eißendorf - Es ist eine Ampel voller Meisterwerke, die jetzt im Altweibersommer sichtbar werden. Im Gegenlicht glitzern an der Denickestraße Ecke Weusthoffstraße

die mit Tau belegten Spinnenetze. Modern ausgedrückt: Diese Ampel ist total vernetzt.

Dabei wirken diese Netze nicht nur künstlerisch, sondern sind auch technisch und vom Material echte Wunderwerke. Die Netze aus Spinnenseide sind, bezogen auf ihr Gewicht, viermal so belastbar wie Stahl. Das müssen sie auch sein. Denn es sind für Insekten unsichtbare Fallen, in die sie fliegen und hängen bleiben sollen um dann von der Spinne mit einem Sekret ersetzt verspeist zu werden. zv
150908Spinnen2
Die Spinnenetze an der Denickestraße. Foto: zv

Veröffentlicht 8. September 2015