150725BruzzelMarmstorf – Anfang des Monats feierte Stefan Rupprecht das 10-jährige Jubiläum seiner Bruzzelhütte. Jetzt ist klar: Die Geschichte des Kult-Imbisses an der Bremer Straße

geht weiter. Die Sprinkenhof hat den Mietvertrag um zehn Jahre verlängert. „Super“, freut sich Stefan. „Jetzt kann ich hier richtig investieren.“ Damit bekommt ein eigentlich schlechtes Jahr schon im Sommer seine Wendung. Die Baustelle vor der Tür zum Umbau der Kreuzung hat Rupprecht ganz schön zugesetzt. Es gibt kaum Parkplätze. Die Straße ist nur stadtauswärts befahrbar. „Das hat man natürlich richtig gemerkt“, sagt Rupprecht. „Wir haben das aber durch Veranstaltungen ausgeglichen, auf denen wir waren.“ so musste niemand entlassen werden.

Jetzt ist auch Licht am Ende der Baustelle. Bis 9. August soll die Bremer Straße noch Einbahnstraße sein. Die Planungen sehen noch Bauarbeiten bis in den Oktober vor. Danach wird einiges anders sein. Die Straße verläuft beispielsweise direkt neben dem Imbiss über die Fläche, wo bislang die Außengastronomie war.

Nach dem Ende der Bauarbeiten kann „Mr. Bruzzelhütte“ so richtig durchstarten. Der Kult-Imbiss rund um die schärfste Currywurst soll fit für die kommenden zehn Jahre gemacht werden. Und Rupprecht wäre nicht Rupprecht, wenn er dafür nicht schon ein Haufen Ideen hätte. zv