SpargelNordlicht4Harburg - Lecker. Jetzt ist wieder Spargelzeit. Bis zu 24. Juni kommt das Gemüse frisch auf den Tisch. Viele Restaurants in Harburg haben Spargelgerichte

auf der Karte und gute Tipps rund um das Gemüse.

Tatar vom Milchkalb mit Spargelsalat und Senfcreme. Die Vorspeise, die Christopher Weigel, Küchenchef im Restaurant Nordlicht im Binnenhafen auf den Teller „zaubert“ lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Was die Optik verspricht, hält der Geschmack. „Wir verwenden nur qualitativ beste Produkte“, sagt Weigel.

SpargelNordlicht2
               Vorspeise: Tatar vom Milchkalb mit Spargelsalat. Foto: zv

Das gilt auch für den Hauptgang, bei dem Spargel, wie in eigentlich allen Harburger Restaurants klassisch mit Salzkartoffeln serviert wird. „Zum Spargel haben wir für Fischfreunde Heilbutt, für Fleischliebhaber Filetsteak oder hauchdünn geklopftes Schnitzel“, so der Küchenchef. Natürlich gibt es Spargel aus der Region auch mit Schinken aus der Region. „Wir servieren ausschließlich Basedahler Schinken“, wie Weigel betont. „Der wird im Landkreis in einem Familienbetrieb veredelt. Der Prozess dauert acht bis zehn Wochen, wobei der Schinken gesalzen und über Buchenholzspäne im Kaltrauch geräuchert wird, bevor er dann noch einmal zwei Wochen reift.“ zv

SpargelLindtner3Tipps zur Spargelzeit:
Von Frank Kriewen, Küchendirektor im Privathotel Lindtner in Heimfeld

 

 

 

150505KetheesTipps zur Spargelzeit:
Von Kethees aus dem momento di am Veritaskai im Harburger Binnenhafen

 

 

 

150429Spargel2Tipps zur Spargelzeit:
Von Benjamin von Ahlften, Küchenchef im Königsberg in Wilstorf





150502SpargelCentral1Tipps zur Spargelzeit:
Von Ferid Aslani, Küchenchef im Central in der Harburger City






150501SchinkenTipps Zur Spargelzeit:
Auf dem Harburger Markt auf dem Sand gibt es die frischen Zutaten