150304BHFest1Harburg – Zum 15. Mal heißt es „Leinen Los“. Am 6. Und 7. Juni wird im Binnenhafen gefeiert. Diesmal wird es anders sein. Der Kanalplatz ist durch das Flüchtlingsschiff „Transit“ und

die Baustelle zur Drehbrücke nicht mehr wie in den Vorjahren zu nutzen. Die Kulturwerkstatt, die das Fest ausrichtet, weicht auf die andere Seite des Lotsekanals aus. Daher wird das Zentrum des Binnenhafenfestes den Lotsekai verlegt. Dort gibt es eine große Bühne mit nonstop Live-Musik und ein Gastro-Dorf . Auch das Riesenrad wird wieder dabei sein. Von dort kann man sich aus luftiger Höhe das Festtreiben anschauen. Im und um den Schlosspark herum finden Kinder Spiel-Paradies. Auch  Pony-Reiten wird es wieder geben.

Sport und Fun bietet auch das Programm auf dem Wasser: Unter anderem Rudern und die ganz besondere Harburger Optimisten-Spaßregatta stehen auf dem Programm. Zum ersten Mal können Besucher in diesem Jahr das Stehpaddeln kostenlos ausprobieren. Wer es lässig mag, lässt sich gemütlich auf den Traditionsschiffen durch den Binnenhafen chauffieren. Es ist eine Hafenrundfahrt der besonderen Art. „Wir haben in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf ein größeres Wasserprogramm gelegt. Zudem bieten die Kapitäne der schwimmenden Oldtimer auch wieder den kostenfreien Shuttle-Verkehr auf ihren restaurierten Schiffen an“, so Gorch von Blomberg vom Organisationsteam.
150304BHFest2
Die Hauptbühne im vergangenen Jahr. Foto: zv

Intensiv maritim erlebbar wird die Anreise mit der HADAG-Fähre, die nur zu diesem Anlass zwischen den St. Pauli Landungsbrücken und Harburg pendelt. Die Tickets können demnächst online gebucht werden. Fest-Besucher können getrost aufs eigene Auto verzichten, denn die Buslinie 142 fährt im 20-Minuten-Takt zwischen Harburg Bahnhof und dem Fest. Radler nutzen die Fahrrad-Garderobe, um ihre Räder sicher zu parken. An Land bringen Oldtimer-Fahrzeuge im Shuttle-Verkehr die Besucher zu den Feststationen und zu den Wasser-Aktivitäten im Überwinterungshafen. Auch in diesem Jahr beteiligen sich viele Nachbarn und Anlieger an dem Binnenhafenfest – mit dabei ist auch der neue „Speicher am Kaufhauskanal“. dl

Veröffentlicht 4. März 2015