150214MaskenHarburg - Maskenball in der Villa Harburg. Das ist so etwas wie die hanseatische Variante des Faschings. Etwas gediegener, aber mindestens genauso spaßig.

So fanden sich auch in diesem Jahr viele Gäste unter dem Motto Ballo in Maschera, frei nach einer revolutionären Oper von Giuseppe Verdi, in der historischen Location an der Buxtehuder Straße ein, um unter Stuck zu wummernden Beats mehr oder weniger inkognito sich durch die Nacht treiben zu lassen. Da ließen sich die Gäste sogar zur Polonaise hinreißen. Mehr geht doch nicht. Die Bilder einer maskierten Nacht: