150208KayRayHeimfeld - Das die 1100 Plätze in der Friedrich-Ebert-Halle restlos ausverkauft werden, war klar. Der 13. Comedyabend, organisiert von Round Table Harburg,

war ein echter Kracher. Moderator Kay Ray, herrlich inkorrekt, ließ es verbal so richtig krachen. Stand-Up-Comedians Chris Tall, die Artisten Lutz und Moritz, Comedian Tim Becker und Pete the Beat, famoser Geräusch-Comidian, begeisterten die Zuschauer. Jede der 20 Minuten Überziehung wurden voll ausgekostet. Danach war die traditionelle Aftershowparty angesagt, bei der leider Becks Lemon schnell aus, aber die Stimmung ganz groß und die Currywusrt von der mobilen Außenstelle der Bruzzelhütte heiß waren. Die Generation 40 bis 60 hat sich doch die exzessive Partylaune ihrer Jugend mit ins vor-best-ager Alter gerettet.

Gewinner des Abends, der seit 2003 ausgerichtet wird und der nach ein paar Jahren im Helmssaal (400) Plätze, in die Ebert-Halle umzog, sind vor allem soziale Einrichtungen wie das Kinder- und Jugendschatzhaus Süderelbe oder das Jugendzeltlager Wilhelmsburg, an die der Erlös der Veranstaltung geht. zv