BeachclubStandortHarburg – Die Verhandlungen von Gastronom Heiko Hornbacher mit dem Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) über

eine neue Fläche für den Beachclub scheinen ins Stocken geraten zu sein. Hornbachers Anwalt Ralf-Dieter Fischer berichtete in der Begleitgruppe zur Entwicklung des Binnenhafens jedenfalls von einer „Verhinderungsstrategie“ seitens des Landesbetriebs. Fischer: „Die Pacht für die Fläche soll zehnmal höher sein als an der alten Fläche.“ Das könne ein Saisonbetrieb wie der Beachclub niemals erwirtschaften.
Unterdessen hat Baudezernent Jörg Penner die Hoffnungen auf einen baldigen Umzug des Beachclubs an seinen „endgültigen“ Standort am Treidelweg gedämpft. Er berichtete, dass Hornbacher das Zwischen-Grundstück an der Ecke Blohmstraße/Kanalplatz für fünf Jahre angeboten werden soll. ag

Veröffentlicht 9. Januar 2015