140223RestaurantHarburg – Ein neues Restaurant kommt in den Binnenhafen. Am 7. März soll am Veritaskai Ecke Schellerdamm das „Nordlicht“ eröffnen. Der Name ist aus Hittfeld bekannt.

Bis Ende September vergangenen Jahres gab es das Restaurant dort in der Bahnhofstraße. Dann hatte es Henry Theben nach fünf Jahren geschlossen.

Am neuen Standort wird er mit zusammen mit Marian Hansen das Restaurant eröffnen. Hansen ist aus dem momento di oder dem Silo 16 bekannt und wird sich um den Service kümmern, während Theben natürlich in der Küche die Nummer 1 ist.

Den Schwerpunkt der Küche sollen Fischgerichte ausmachen. „Fisch und Hafen passen gut zusammen“, sagt Theben. Aber natürlich werden auch Fleisch- oder vegetarische Gerichte auf der Speisekarte stehen.

Bereits diese Wochen beginnen die Umbau- und Renovierungsarbeiten in dem Restaurant, in dem jetzt der dritte Betreiber ist. Die Erstbelegung war das "Essbar", das nach einem glücklosen Start wieder schloss. Vielleicht ein Grund: Viele Gäste hatten die damaligen Betreiber als „ungastlich“ empfunden. Danach hatte Carlos zuerst euroasiatische Küche unter dem Restaurantnamen „Margeaux“ angeboten und dann in Anlehnung auf seine Hittfelder Vergangenheit das Lokal „Rossini im Hafen“ genannt, bevor er am 21. Dezember den Standort aufgab. Er wird wieder in Hittfeld einen Laden eröffnen.

Für das Duo Theben und Hansen stehen die Chancen gastronomisch erfolgreich im Binnenhafen zu glänzen nicht schlecht. Theben gilt als exzellenter und kreativer Koch. Hansen ist ein ausgeprägter Service-Mann. dl