120510MGBinnenhafen - Margeaux ist der neueste Star am Restauranthimmel des Binnenhafens. Dort ist Thomas Stahn der Chef in der Küche. Euroasiatisch ist das Credo. "Es ist des Schwerpunkt der Küche. Entsprechend haben wir unsere

Spargelgerichte kreiert", sagt Stahn. sein Tipp: Asiatischer Spargelsalat. "Er wird mit kurzgebratenem Thunfisch, geröstetem Sesam und Ingwer serviert", so Stahn.

Auch in verschiedenen Currygerichten ist Spargel drin. Wem das zu exotisch ist, der kann auf klassische Varianten zurückgreifen. "Spargel mit Filet oder Schnitzel haben wir natürlich auch im Angebot. Dazu gibt es eine hausgemachte Sauce Hollandaise", sagt der Koch. Der, der im Margeaux auf den Tisch kommt, ist natürlich kein bisschen Asiatisch. Er kommt aus der Heide. "Wir brauchen frischen und qualitativ hochwertigen Spargel", sagt Stahn. "Da ist Heidespargel erste Wahl."

Sein Tipp für die private Spargelzubereitung: "Man sollte den Spargel zusammenbinden, wenn man ihn in den Topf gibt. So ist er leicht wieder heraus zu bekommen. außerdem kann man ihn so gleich Portionieren." Von Spargeltöpfen hält Thomas Stahn nichts. "Das ist Quatsch. Der Spargel ist sogar schlechter aus dem Topf zu bekommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Spargelköpfe beim Rausnehmen beschädigt werden, ist sogar größer als bei einem herkömmlichen Topf." zv

Spargeltipps von Kethees vom momento di

Spargeltipps von Stefan Muhl vom Privathotel Lindtner

Spargeltipps von Bernd Fischer von der Helms-Lounge

Spargeltipps von Frank Wiechern vom Leuchtturm