Spargel4Harburg - "Für mich ist die Spargelzeit immer etwas ganz besonderes", sagt Kethees, Chef im momento di. "Wir kreieren jedes Jahr zur Saison extra ein Menü." Diesmal ist es schottisches Lachsfilet mit weißem Spargel und Stampfkartoffeln,

 

zu dem sich Nordsee-Krabben auf Joghurt, Creme mit Avocado Mousse und Pumpernickel, Kartoffel- Sauerampfer-Creme Suppe und Erdbeer-Variation mit hausgemachtem Sauerrahmeis als Vorspeisen und Dessert gesellen.

"Den Spargel kaufen wir natürlich in der Region. Der Inhalt jeder Kiste wird von mir geprüft", sagt Kethees. "Wer sich zuhause Spargel zubereiten will, sollte pro Person ein halbes Kilo einplanen. Beim Kauf darauf achten, dass der Spargel quietscht, wenn man die Stangen aneinander reibt. Auch wichtig: An den Schnittstellen muss der Spargelsaft austreten, wenn man sie mit dem Daumen anritzt. Das kann man schon beim Kauf schnell machen. Wenn der Spargel an den Schnittstellen mit Papier abgedeckt ist, sollte man skeptisch sein. Das ist immer ein Zeichen dafür, dass genau dieser Test möglichst ausfallen soll." zv

Spargel-Tipps von Stehfan Muhl vom Privathotel Lindtner

Spargel-Tipps von Frank Wiechern vom Leuchtturm

Spargel-Tipps von Bernd Fischer von der Helms-Lounge