Spargel1Harburg – Bislang war die Helms-Lounge eher für Frühstück, Snacks oder die kleine Pause zwischendurch bekannt. Jetzt ist Bernd Fischer da. In der neuen Küche, die Mittagtisch und  ansonsten à la Carte anbietet, ist er der neue Chef. “Es ist natürlich eine tolle Sache, wenn man gleich die Spargelzeit hat, um den Gästen etwas zu bieten”, sagt Fischer. “Wir haben Spargel in allen Variationen, auch als Suppe oder Salat. Mein Favorit ist ganz klar die klassische Zubereitung mit Buttersauce oder Sauce Hollondaise und Schinken.”

Der Spargel, der auf den Tisch kommt, hatte es nicht weit, er kommt aus der Region. “Wir kaufen ihn natürlich regelmäßig frisch ein”, sagt Fischer. Bei gutem Wetter wird der Spargel draußen serviert. Das frische Grün der umstehenden Bäume und der plätschernde Brunnen auf dem Museumsplatz sorgen für das richtige Ambiente. Ein Tipp: Immer einen Schuss Zitrone beim Kochen zum Spargel. Das gilt aber nur für den weißen Spargel. Grüner Spargel würde sich unschön verfärben.

Und weil der Mann noch nicht so bekannt ist, hier ein paar Infos. Gelernt hat er bei Kowalke im Fischereihafenrestaurant. Stationen waren unter anderem das Parkhotel in Bozen, oder das Bistro im Haus Marinas auf Helgoland. zv

Tipps von Stefan Muhl vom Privathotel Lindtner

Tipps von Frank Wiechern vom Restaurant Leuchtturm