111018RieckhofHarburg - Es wird gehämmert und gesägt. Kabel hängen aus der Decke, der Rieckhof ist eine Baustelle. Der Tresen zur Kneipe ist gegen Staub in Plastik verhüllt. Im Eingangsbereich fehlen noch Deckenplatten. "Es geht aber gut voran.

Gerade in den letzten Tagen ist richtig was geschafft worden", freut sich Geschäftsführer Jörn Hansen.

In eineinhalb Wochen soll Neueröffnung sein, auch wenn das für den Laien ambitioniert aussieht. Die großen Umbauten sind erledigt. Die Holzdecke ist verschwunden und gegen unbrennbares Material ausgetaucht worden. Die Kabel laufen durch Schächte die nun Brandschotts haben. Die Bühnentechnik ist in einem extra Raum untergebracht. "Wir sind jetzt beim Brandschutz auf dem neusten Stand", sagt Hansen. "Das wir die ganze Decke rausnehmen mussten, war am Ende der richtige Weg. Denn so kamen wir auch an alle Kabel ran und haben sie komplett erneuert." Damit sind die Vorgaben für eine Versammlungsstätte erfüllt.

Der Rieckhof ist jetzt in mehrere Brandabschnitte unterteilt, die rauchdicht voneinander abgeschottet werden können.Das ganze Brandschutzkonzept ist so ausgelegt, dass die Besucher im Ernstfall 30 Minuten Zeit haben, um zu entkommen. "Wir sind hier ja ebenerdig und haben viele und gut zu erreichende Notausgänge", so Hansen. Das ist auch ein Grund, warum demnächst wieder 1.024 Gäste rein dürfen.

Die werden von dem ganzen Brandschutzkram wenig bemerken. Vielmehr wird die freundliche, hellere Gestaltung an einigen Ecken des Saals auffallen. Nun gut: die ollen Holzrränge bleiben. Mit diesem unvergleichlichen Charme der 80er wird man leben können. Neu wird sich auch die Kneipe präsentieren, die nicht nur frische Farbe, sondern auch eine andere Einrichtung bekommt. Das Beste für Hansen ist das Interesse. "Wir haben schon über 3.000 Karten für kommende Veranstaltungen verkauft", so Hansen. Einer der Knaller wird natürlich Lotto sein, der am 28. Januar mit seinen Barmbek Dreamboys kommt. zv

 

Alle Veranstaltungen des Rieckhof sind auich im Veranstaltungskalender unter Termine von harburg-aktuell zu finden.