Drachenbootrennen00Binnenhafen - Das ist ein echter Coup für Heiko Hornbacher. InnoGames, Spielentwickler aus dem Binnenhafen, ist beim Drachenbootrennen als Sponsor eingestiegen. Statt Veritas Cup heißt das Spektakel jetzt  InnoGames Cup und wird, das versprechen die Veranstalter, "alle Vorstellungen und vorangegangen Rennen sprengen". "Die Teilnehmer und auch die Zuschauer erwarten viele bunt gemischte Teams, große und kleine Firmen aus Harburg und Hamburg und ganz viel Show", sagt Heiko.

"Wir waren schon bei den vergangenen Rennen als Mannschaft dabei", sagt Dennis Heinert von InnoGames, das allein am Hauptstandort im Channel rund 120 Mitarbeiter beschäftigt. "Es hat uns super gefallen." Bei dem Sponsoring ginge es in erster Linie um eine finanzielle Unterstützung der Veranstaltung. "Es ist eine tolle Sache für den Standort", so Heinert.

Sicher ist jetzt schon, dass mehr Mannschaften am 29. Mai an den Start gehen, als bei den vergangenen Rennen. Auch Schulen treten als Mannschaften an, die aus Lehrern, Schülern und Eltern bestehen. "Das ist für uns eine Weiterentwicklung in die richtige Richtung", sagt Heiko. "Wir wollen ja gerade, dass das Drachenbootrennen solche Gruppen erreicht."
Wer noch Lust hat: Man kann sich unter der Telefonnummer 7962845 anmelden. zv

Bilder vom letzten Drachenbootrennen gibt es hier