120211fussiWilhelmsburg - Das war ein guter Tag für die Harburger Tafel. Rund 11.000 Euro Spendengelder kamen beim dritten Astra Cup zusammen. Das Ding ist ein Renner. Klaus Petzold, Wirt vom Astra-Eck in Heimfeld hat das Turnier aus der Taufe gehoben.

Das Besondere: Es treten Kneipenmannschaften an. 400 Gäste wollten die engagierten Kicker sehen. Die legten sich mächtig ins Zeug. Am Ende konnten alle zufrieden sein, das Geld kommt einem sehr guten Zweck auf lokaler Ebene zugute : der Harburger Tafel.

Diese kümmert sich seit 14 Jahren um Obdachlose und mittlerweile auch um 1350 arme Familien. Dabei geht es nicht nur darum ihnen eine warme Mahlzeit zu bieten. Andere soziale Einrichtungen werden unterstützt oder Kinder bekommen Unterstützung bei den Hausaufgaben.

Petzold ist sich sicher, dass das Geld gut angelegt ist, er macht weiter. Am 30. Juli wird es die Sommerversion des Turniers geben. mg