siloBinnenhafen – Für Feinschmecker und Pizza-Fans werden es zwei harte Wochen. Das Silo16 pausiert vom Montag, den 24. Januar bis zum Sonntag, den 6. Februar. „Wir bauen die Küche komplett um und vergrößern sie“, sagt

Osvaldo Ferilli. Sein Plan: Noch mehr kreative Küche. „Wir sind an die Grenzen gestoßen. Es ist einfach zu wenig Platz“, so Osvaldo. Mittagstisch war nicht drin. „Zumindest nicht auf dem Niveau, das ich will. Die Gäste hätten zu lang warten müssen, das wird einem Mittagstisch nicht gerecht.“

Nach dem Umbau wird das anders. „Es geht natürlich nicht nur um den Mittagstisch. Wir werden eine neue, erweiterte Karte bieten. Die Pizza bleibt natürlich drin und die Küche wird italienisch geprägt bleiben.“

Auch räumlich wird sich im Silo 16 etwas ändern. Der Lounge-Bereich wird etwas kleiner. Es wird dort auch Stehtische geben. „Die Bar ist das Zentrum. Von 17 Uhr bis 20 Uhr wird zum Aperitif gebeten“, so Osvaldo. Sitzgelegenheiten bleiben aber auch.


„Die Küche wird durch den Umbau den letzten Schliff bekommen“, kündigt Osvaldo an. „Am Wochenende wird es Kaffee und Kuchen geben, natürlich wird es die italienische Variante. Man darf sich auf Sachen freuen, die man sonst nirgends bekommt.“

Eröffnet nach dem Umbau wird am Montag. „Man darf sich auf eine ganz besondere Überraschung freuen“, so Osvaldo vielsagend, der sich übrigens mit dem Küchenumbau von seinen Hamburg-Liebäugeleien endgültig verabschiedet hat. Die Idee von einem zweiten Restaurant nördlich der Elbe ist vom Tisch.

Zum Thema Silo-Geburtstag: Die Sause wird es am 18. Februar geben. Ab 23 Uhr mit DJ, Fingerfood und Prosecco. zv

Hier zur Homepage des Silo16 : http://www.silo16.com/