100923BayrischHarburg- Feiern wie die Bayern. Zumindest in abgespeckter Form. Auch hier in Harburg kann man zünftig Oktoberfeststimmung genießen und die ein oder andere Maß Bier „heben“. Und sogar bayrische

Köstlichkeiten stehen auf dem Programm.  Dafür sorgen die Kneipen und Restaurants rund um Harburg. "Bayrisch geht gut", sagt Jörn Sörensen, Chef im Handelshof. Dort gibt es nicht nur Weißwusrt und brezel, sondern auch die Rundumausstattung wie Lederhose, Dirndl oder Maß-Krug. "Solche saisonalen Dingen sind immer mehr akzeptiert."

Im "Goldene Engel" in der Schloßstrasse findet man Oktoberfestspezialitäten wie Weißwürste, Leberknödel, Haxen und Burgunderbraten. Die Preise sind ok.  Als Durstlöscher hat Heiko Hornbacher natürlich das Orginale Weißbier im Angebot. augeschenkt wird in der Maß. Wenn man mit 15 Personen kommt, dann kann man sogar ein Spanferkel verzehren.  Und als schmankerl serviert die Bedienung im traditonellem Dirndel.

Auch das "Oktober" in der Innenstadt passt sich dem Brauch des Südens an. Denn was wäre dass “ Oktober“ ohne Fest? Hier hat man die klassischen Brezel und Würstel zur Auswahl. Ein wenig Dekoration soll für Wiesen-Atmosphäre sorgen. Die Aktion geht noch bis zu 3. Oktober.

Unter dem Motto "Bayrische Wochen" läuft derzeit das Hotel und Restaurant "Cordes" in Sottorf. Von der Speisekarte kann man typisch bayrische Gerichte wählen. Und passend dazu im Biergarten nach Feierabend anstoßen und die letzten Sonnenstrahlen einfangen.

Das "Landhaus Jäger" bietet den Gästen ein Oktoberfest- Buffet mit allem was dazu gehört. Die Würstel fehlen hier genauso wenig wie die Haxen und der Schweinsbraten. Als Beilagen kann man Erbsenpüree, Sauerkraut oder Klöße wählen. Das Buffet gibt es nur von Mittwoch bis Samstag von 12- 15 Uhr und 18 bis 21 Uhr.Am 31. Oktober läuft die Aktion aus.

Wer auf das ganze drum herum nicht so viel Lust hat kann im „Schweinske“ Harburg ein Wiesenschnitzel mit Kartoffelsalat bestellen.  (pw)