Harburg - Warm-up am Vorabend von Halloween. Im Southside und im Old Dubliner ging es schaurig-schön ab. Viele Gäste hatten sich zum Fürchten zurecht gemacht,

um allen anderen das Fürchten zu lernen. Auch die Läden hatten sich herausgeputzt und mit der richtigen Deko für Grusel-Stimmung gesorgt. Heute werden vor allem die kleinen Fans des Brauches, der aus Irland kommt und vor allem in den USA ganz groß gefeiert wird, von Tür zu Tür ziehen und Süßes verlangen oder Saures geben. zv