Konzert

Harburg - Ungewohnte Töne gibt es im Stellwerk im Harburger Bahnhof zu hören: Am heutigen Freitag, 27. Oktober, treten in der bekannten Location,

die eher für Events mit elektrischer Musik bekannt ist, erstmals die "Celtic Cowboys" auf und spielen Country, Irish Folk und Rock´n´Roll.

Eine echte Premiere also für die Jungs um Deputy Dirk und Flanger Ranger. Wenige Tage vor Halloween lautet das Motto des Konzerts mit Harburgs musikalischen Botschaftern "Halloween mit den Celtic Cowboys".

Die Lieder des Westens sind fest verzurrt. Im Gepäck haben sie wie immer eine ordentliche Prise Countrysongs, frisch arrangiert und durchsetzt mit irischen Tunes. Daneben erstaunliche Kompositionen aus eigener Feder, verkünden die Cowboys.
 
„Wir freuen uns, dass wir vom Stellwerk direkt angesprochen wurden und ein weiteres Mal Gelegenheit bekommen unser Programm hier südlich der Elbe darzubieten", sagt Gitarrist und Sänger Flanger Ranger alias Hartmut Markmann. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 13 Euro, Beginn ist um 20 Uhr. (cb)