Heimfeld - Seit Monaten schreibt Chorleiter Peter Schuldt mit neuen Liedern und Arrangements am aktuellen Programm für die Konzerte von Gospel Train

am 3. und 4. November in der Friedrich-Ebert-Halle, bei denen gleichzeitig die neue CD des Chores aufgenommen wird. „Auf eigener Umlaufbahn!“ ist der Titel der Gospelveranstaltungen und auch der neuen CD. Und darum hat Chorleiter Schuldt bekannte Musiker dazu geladen: „Wir werden an diesen zwei Tagen auf der Bühne zusammenrücken müssen, weil die Band deutlich größer sein wird als zuvor. Streicher, Bläser, Drums, Percussion, Klavier, Keyboards, Bässe unterschiedliche Gitarren und alles von grandiosen Musikern gespielt", so Schuldt

Mit dabei der 24-jährige Künstler Victor Rodriguez, der seine Wurzeln im Harburger Jugendchor hat und derzeit Jazz/Rock/Pop-Gesang mit pädagogischer Vertiefung studiert. Und natürlich Robeat: Europas amtierender Beatboxmeister – atemberaubende Mundakrobatik.

Der Eintritt der zwei Konzerte kommt dem Verein Klinik-Clowns Hamburg e.V. zugute. Die Spaßtherapeuten unterstützen seit 2002 Kinder und alte Menschen in Krankenhäusern, Kinderschutzhäusern und Senioreneinrichtungen. zv