100727LinsterHarburg – Kulinarisch wird Harburg Anfang August eine Hochburg sein. Gleich zwei Sterneköchinnen kommen, um für Feinschmecker ganz besonderes Menü auf die Teller zu zaubern. Lea Linster, zudem noch einzige Frau der Welt, die den wohl wichtigsten Koch-Titel „Bocuse de´Òr tragen darf, wird am 3. August im Privathotel Lindtner mit Küchenchef Stefan Muhl fünf Gänge kochen. „Die ganze Küchencrew wird dabei sein. Alle sind schon aufgeregt“, sagt Hotelchefin Heida Lindtner. Bei Lindtner schaute Lea schon mehrfach vorbei. 2006 ist sie zuletzt als Gastköchin in dem Privathotel gewesen. Der Besuch von Lea Linster ist die herausragende Begleitung zum Auftakt des 17. Sommerateliers des Künstlers Vladimir Kamendy.
Donatella Zampoli, italienische Sterneköchin, wird am 4. und 5. August im Silo16 ihr Können zeigen. Sie ist vor allem Weinkennern ein Begriff. Zampoli arbeitet für eine der großen Kellereien als Repräsentantin. In der Toskana kocht sie auf einem zum Unternehmen gehörenden Schloss für ausgewählte Kunden. Die persönliche Freundschaft zu Silo16-Chef Osvaldo Ferilli hat sie nach Hamburg geführt. Vor neun Jahren war Zampoli schon einmal in Hamburg gewesen. Damals hatte sie im Rive gekocht, wo Osvaldo Geschäftsführer war. In Harburg wird sie an beiden Abenden ein Menü zubereiten. Auch der Lunch wird an beiden Tagen von ihr stammen. zv